Hüftkopfnekrose

Anatomie des Hüftgelenks

Anatomie des Hüftgelenks

Wenn Du dich für die Anatomie deines Körpers interessierst, dann ist es wohl auch wichtig, dass du das Hüftgelenk genauer kennst. Mit dieser Gelenkverbindung innerhalb des Beckens ist nämlich die Grundlage für das Gehen und die Stabilität deines Körpers geschaffen.

Das Hüftgelenk ist Teil des Beckenaufbaus des menschlichen Körpers. Da es die Grundlage für die Beine, also die Extremitäten bietet, ist es paarig auf beiden Seiten der Beckenpfanne angelegt. Bei uneingeschränkter Funktion kann das Hüftgelenk einen gesunden Menschen tragen, das Gehen ermöglichen und den Oberkörper zusätzlich zu den Muskeln stabilisieren.

baby

Hüftsonographie bei Neugeborenen

Hüftsonographie bei Neugeborenen

Wenn Du schon Kinder hast oder Du welche möchtest, dann hast du dich vielleicht schon mit den zahlreichen Vorsorgeuntersuchungen beschäftigt, die die Kleinen über sich ergehen lassen müssen. Wichtiger Bestandteil in den ersten Lebenstagen ist die Hüftsonographie. Sie ist ein grundlegender Baustein für die Gewährleistung des richtigen Wachstums bei Kindern.

Bei der Hüftsonographie handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung der Hüftregion beim Neugeborenen. Sie dient der Identifikation von Fehlstellungen und Wachstumsproblemen der Hüften, die bei rechtzeitiger Entdeckung effektiv behandelt werden können. So kommt es im Zuge des Wachstums und der Entwicklung nicht zu Fehlstellungen und Behinderungen in der Bewegung.

Weiterlesen

medizin

Hüftdysplasie Schwangerschaft 

Hüftdysplasie Schwangerschaft

Mit der Entstehung einer Hüftdysplasie ist bereits belegt, dass die Grundsteine dafür ind er Schwangerschaft gelegt werden. In den meisten Fällen kannst du nicht viel dagegen tun. Dennoch kann die Hüftdysplasie nicht nur Deinem Baby, sondern auch Dir zu schaffen machen, sofern Du unter dieser leidest.

Weiterlesen

Coxa saltans

Coxa saltans – was ist darunter zu verstehen?

Im folgenden Ratgeber erfährst Du mehr über die sogenannte Krankheit Coxa saltans. Wie informieren sich über Ursachen, Symptome, Krankheitsbild, Behandlung und Heilungschancen.

Weiterlesen

Intraossäres (subchondrales) Ganglion

Intraossäres (subchondrales) Ganglion – einfach erklärt

Ein Intraossäres (subchondrales) Ganglion ist auch im Volksmund als Überbein bekannt. Es tritt in den meisten Fällen in der Nähe des Handgelenks auf. Hierbei tritt eine flüssigkeitsgefüllte Aussackung auf. In der Regel handelt es sich um eine gutartige, tumorähnliche Knochenschädigung. Diese trägt keinerlei Risiko für eine bösartige Entartung.

Weiterlesen

Varisationsosteotomie 2

Hüftpfannenbruch

Hüftpfannenbruch – einfach erklärt

Der Hüftpfannenbruch, auch als Hüftpfannenfraktur bezeichnet, entsteht in der Regel durch massive Kräfte, die direkt oder indirekt gegen den Unterleib des Patienten gerichtet sind. Betroffen sind insbesondere Säuglinge und Kleinkinder sowie ältere Menschen.

Weiterlesen

Hüft Gesundheit

Tragetuch Baby- sinnvoll für die Hüfte?

Tragetuch Baby- sinnvoll für die Hüfte?

Immer mehr Mütter und Väter befürworten das Tragen ihrer Babys dicht am Körper und empfinden dies als selbstverständlich. Das Tragen des Babys in einer Babytrage oder mittels Tragetuch ist nicht nur praktisch, weil die Eltern so viele Erledigungen des Tages besser schaffen, sondern es fördert auch die körperliche und seelische Bindung des Kindes durch die Nähe, die Bewegung und den Halt zum Elternteil. Mit etwas Übung kannst du also selber viel mehr tägliche Hausarbeit erledigen, gleichzeitig fühlt sich dein Kind wohler, wenn es in deiner Nähe ist, statt in einem anderen Zimmer.

medizin

Beckenschiefstand

Beckenschiefstand – einfach erklärt

Wenn die Beine eines Menschen eine unterschiedliche Länge haben, kann ein Beckenschiefstand entstehen. Das Becken sorgt dafür, dass die Wirbelsäule mit den Beinen verbunden ist. Im Optimalfall befindet es sich in einer waagerechten Position. Es passt sich den Beinen an und sobald die Beinlänge ein wenig unterschiedlich ist, passt sich das Becken dieser an. In der Regel führt ein leichter Beckenschiefstand nicht zu Problemen, da dieser völlig normal und oftmals auch angeboren ist. Etwa 2/3 der Menschen leiden an dieser Symptomatik. Gerade bei Menschen, die sich noch im Wachstum befinden, wird eine derartige Diagnose relativ oft getroffen. Die Ursache hierfür ist, dass die Knochen nicht immer gleichmäßig wachsen. Die ungleichen Beinlängen verschwinden allerdings in den meisten Fällen während des weiteren Wachstumsverlaufs.

Weiterlesen

baby

Spreizwindel

Spreizwindel

Leidet ein Baby unter einer Hüftfehlstellung, genauer gesagt einer Hüftdysplasie, erfolgt die Behandlung meist mittels einer Spreizwindel. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei der Effekt und die Chancen auf Verbesserung des Krankheitsbildes die Gleichen sind. Immerhin soll durch das Anwenden einer Spreizwindel das Risiko, dass Dein Kind später eine Operation an den Hüften benötigt, minimiert werden.

Weiterlesen

laufen

Vorbeugung bei Hüftarthrose

Vorbeugung-Prävention bei Hüftarthrose

Arthrose ist eine Verschleißerscheinung des Körpers. Meist wird sie mit fortschreitendem Lebensalter spürbar und kann nicht nur im Hüftgelenk auftreten. Prinzipiell können alle Gelenke davon betroffen sein, besonders verbreitet ist Arthrose jedoch in Hüft-, Knie- und Schultergelenken. Wenn die Knorpel im Gelenk aneinander reiben, baut sich diese schützende Schicht allmählich ab. Sie kann sich weder selbst regenerieren, noch künstlich ersetzt werden. Die Folge abgebauter Knorpel sind nicht nur Schmerzen, sondern Dein Körper wird immer unbeweglicher. Viele Arthrosepatienten haben einen so genannten Anlaufschmerz, nachdem sie längere Zeit gesessen hatten. Die Hüften fühlen sich dabei an, als wären sie eingerostet. Bedingt durch die degenerierte oder gar gänzlich fehlende Knorpelschicht fehlt der Puffer, der Deine Bewegungen abfedern kann.