Hüftdysplasie wann Gips

Hüftdysplasie ist eine Reifestörung der Hüfte. Sie tritt bereits bei Neugeborenen auf. Sie wird in nahezu allen Fällen korrekt diagnostiziert, da sie Bestandteil der Vorsorgeuntersuchungen ist. Eine mögliche Therapieform ist es die Hüfte in die richtige Position zu bringen und durch einen Hüftgips ruhig zu stellen bis sie sich stabilisiert hat.

Wann wird ein Hüftgips zur Therapie der Hüftdysplasie verwendet?

In schwachen Ausprägungen der Hüftdysplasie wird zunächst versucht die Hüfte durch breites Wickeln oder eine Schiene in die gewünschte Position zu bringen. Sind Pfannendachwinkel und Knorpeldachwinkel der Hüfte allerdings in einer so ungünstigen Position, dass eine Dezentrierung der Hüfte droht, wird in der Regel ein Hüftgips angelegt. Dies gewährleistet eine sichere Immobilisation der Hüfte. Ist es bereits zu einer vollständige Luxation der Hüfte gekommen, wenn sich der Hüftkopf also nicht mehr in der Hüftpfanne befindet, ist das Anlegen eines Gipses unumgänglich.

Wie wird der Hüftgips angelegt?

Der Gips wird in den meisten Fällen unter Vollnarkose angelegt. Das erspart dem Baby Stress und das Ärzteteam kann in Ruhe arbeiten, ohne dass das Baby zu viel zappelt. Zunächst wird die Hüfte eingerenkt und danach in die korrekte Stellung gebracht. Der Gips reicht meist vom unteren Rippenbogen bis etwas oberhalb der Knöchelgelenke. Der Bereich um Gesäß und Genitalien werden ausgespart. Die korrekte Stellung der Hüftgelenke wird nach dem Anlegen des Gipses mittels MRT kontrolliert. Je nachdem wie alt das Kind ist und wie schnell es wächst, muss der Gips nach zwei bis sechs Wochen erneuert werden.

Wie lange muss der Hüftgips getragen werden?

In der Regel müssen Babys den Gips vier bis sechs Wochen lang tragen. Dann ist die Hüfte soweit stabilisiert, dass der Hüftkopf nicht mehr aus der Hüftpfanne springt. Aber auch nachdem der Gips abgenommen wurde, muss die Hüfte weiterhin so häufig wie möglich im korrekten Winkel gehalten werden. Dazu werden meist Pavlik-Bandagen oder Spreizschienen verwendet. Diese müssen so lange getragen werden, bis die Hüfte vollständig ausgereift ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.